Dolmetschen JAP-DE / DE-JAP

Allgemeines

In vielen europäischen Ländern kann man sich meist mit den gängigen Englischkenntnissen verständlich machen. Komplizierter wird es, wenn man mit Menschen aus fremden und entfernten Kulturräumen, wie etwa Japan, kommunizieren möchte. Mit Englisch oder Deutsch kommt man bei so manchem japanischen Partner nicht weit und der Einsatz eines Dolmetschers für die japanische Sprache ist bei Auslandsreisen nach Japan oder dem Empfang von japanischen Gästen überaus hilfreich.

Gute Dolmetscher, die Japanisch ebenso fließend sprechen wie Deutsch, können Sie nicht nur bei der Kommunikation und Ihren rein geschäftlichen Belangen, sondern auch beim Eintauchen in diesen oftmals nahezu unbekannten Kulturkreis unterstützen. Dies ist gerade bei der ersten Begegnung mit dem neuen japanischen Geschäftspartner und der japanischen Kultur von Bedeutung. Ein kompetenter Dolmetscher für die japanische und deutsche Sprache macht diese Angelegenheit vor allem zu Beginn bedeutend einfacher, denn insbesondere bei fremden Sprachen wie dem Japanischen besteht die Möglichkeit, dass Aussagen und Sachverhalte missverstanden und falsch interpretiert werden.

Aber nicht nur in den oben genannten Situationen, sondern auch, wenn die Gesprächsinhalte einmal besonders ins Detail gehen sollen und es auf Feinheiten ankommt, kann es angenehm sein, sich in seiner eigenen Sprache verständigen zu können und sich nicht um den sprachlichen Transfer sorgen zu müssen.

Leider sind derartige Übersetzer und Dolmetscher nicht überall zu finden und es stellt sich die Frage: Woran erkennt man Dolmetscher, die ihr Sprachwerk als Vermittler zwischen den Sprachen und Kulturen verstehen? Ein einschlägiges Studium ist hierfür ein erster Anhaltspunkt. Vor allem aber handelt es sich um Personen, die zudem entweder als Muttersprachler einer der beiden Sprachen schon mehrere Jahre im Land der anderen Sprache leben oder zweisprachig aufgewachsen und somit in beiden Kulturkreisen „beheimatet“ sind.

Diese Voraussetzungen sind bei mir gegeben. Ich bin in Deutschland in einem japanisch-deutschen Elternhaus zweisprachig aufgewachsen. An der Universität Bonn habe ich Anfang 2004 mein Diplom als Übersetzerin für Japanisch und Koreanisch erworben. Seitdem bin ich als Dolmetscherin und Übersetzerin für Japanisch tätig, sowohl in Deutschland als auch in Japan. Zudem halte ich mich aus beruflichen und familiären Gründen regelmäßig in Japan auf.

 

Meine Leistungen

Konsekutivdolmetschen* bei:

  • Firmen- und Produktpräsentationen, technischen Präsentationen, Werksbesichtigungen
  • Schulungen zur Bedienung von Fertigungsanlagen, Montage-, Reparatur- und Wartungstätigkeiten
  • Verhandlungen aller Art, z.B. im Vorfeld von Vertragabschlüssen
  • Präsentation von Unternehmen und Produkten auf Messen sowie Betreuung von Messegästen
  • Recherchetätigkeiten und Informationsaustausch jeglicher Art
  • sowie dem entsprechenden Rahmenprogramm der jeweiligen Zusammenkunft

* Konsekutivdolmetschen bedeutet, dass nacheinander bzw. zeitversetzt gedolmetscht wird:
Sprecher A → Dolmetscher → Sprecher B → Dolmetscher etc.

 

Einsatzszenarien

Beispielhafte Szenarien für meinen Einsatz als Dolmetscherin:

Szenario 1: Unternehmensbesichtigung

Ein japanisches Unternehmen interessiert sich für Ihre Produkte (z.B. Bremssysteme für den Automobilbereich oder auch Maschinenteile für den Einsatz in Produktionsanlagen) und hat eine Delegation für einen Besuch bei Ihnen angekündigt, um sich einen Eindruck von Ihrem Unternehmen und Ihren Produktionsbedingungen zu verschaffen.

Sie möchten eine entsprechende Unternehmenspräsentation sowie eine überzeugende Werksführung durchführen. Dabei möchten Sie dafür sorgen, dass Ihre japanischen Gäste sich in Ihrem Hause wohlfühlen und sichergehen, dass all ihre Fragen beantwortet werden.

Ich unterstütze Sie bei der Vor- und Nachbereitung des Besuchs, z.B. durch Übersetzung von E-Mails und Infomaterial, briefe Ihre Mitarbeiter bei Bedarf in Bezug auf kulturelle Eigenheiten und Fallstricke und dolmetsche während der Unternehmenspräsentation, Werksführung und dem begleitenden Rahmenprogramm (z.B. gemeinsames Abendessen).

Szenario 2: Mitarbeiterschulung

Ihr deutsches Unternehmen hat eine Maschinenanlage, z.B. eine Flachbettstanze (Maschine zur Verarbeitung von Wellpappe), japanischen Fabrikats erworben. Um die fachgerechte Bedienung und Wartung der Maschine zu gewährleisten, ist eine Mitarbeiterschulung vorgesehen. Hierzu entsendet der japanische Hersteller einen Experten nach Deutschland, der allerdings nur die japanische Sprache beherrscht.

Um für einen reibungslosen Ablauf der Schulung zu sorgen, können auch hier meine Dienste als Dolmetscherin gebucht werden.